Ausstellungen und Veranstaltungen von Andreu Ginestet

 

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Film preview: „Transformation und Empathie“

5. September 2023 - 11. September 2023

Was wird gezeigt?

Vom 5. bis 11. September 2023 reise ich nach Barcelona und organisiere eine professionelle Filmvorführung.

Gezeigt wird das am 1. und 2. Dezember 2022 in Katalonien gedrehte Interview mit fünf Darstellern. Die fünf handelnden Personen sind: Yolanda Bandrés, Andreu Ginestet, Yolanda Mora, Montse Ribas und Marcello Scotti.

Von links nach rechts: Yolanda Mora, Yolanda Bandrés, Montse Ribas, Marcello Scotti, Andreu Ginestet

Drehbuch:

Das Interview folgt einem im Jahr 2022 erarbeiteten Skript das von den vier stillen Diplomaten Yolanda Bandrés, Andreu Ginestet, Yolanda Mora und Marcello Scotti geschrieben wurde.

Das Skript besteht aus 130 Fragen und Antworten und alle zusammen ergeben 130 Filmsequenzen. Im Interview werden alle Fragen Andreu Ginestet gestellt und er liefert alle Antworten. Die Rollen werden am gleichen Drehtag besprochen und verteilt.

Idee:

Die Idee ist es den Künstler und Soziologen, sowie stillen Diplomaten Andreu Ginestet, ähnlich wie Harry Seldon im Roman „Foundation“ von Isaac Asimov sprechen zu lassen. Denn ebenso wie im Roman, wird in dem Interview eine „Exit-Strategie“ vorgestellt, und diese Strategie erweitert den Horizont. Die Strategie zeigt wie man einen realistischen Wandel mit der gesamten Menschheit in 7 Jahren vollziehen kann. Aber die Strategie ist keine definitive Strategie, denn der Film dient als Diskussionsgrundlage, damit die Öffentlichkeit in offenen Prozessen an der Strategie arbeiten lernt. Eine durchdachte Exit-Strategie hilft  Menschen, aus den aktuell schlimmsten Krisen für die Menschheit und dem Planeten auszubrechen.

Eine Strategie ist keine Taktik, und ist somit nicht direkt und sofort umsetzbar. Aber das Interview macht deutlich, dass eine solche Strategie denkbar ist. Außerdem macht das Interview deutlich, dass eine solche Strategie realistischer ist, als die Realität weiterlaufen zu lassen, und das System so zu erhalten, wie es ist. Jede Strategie lässt sich taktisch und lokal umsetzen. 

Der Film „Transformation und Empathie“ dauert drei Stunden an.

Drehort:

Das Interview wurde mit freundlicher Genehmigung des Lehrstuhlinhabers und in Räumen des „Gaudí Research Institute“ gedreht (Universität Barcelona). Es handelt sich um die Stiftung und dem Forschungslehrstuhl des Antoni Gaudí in Santa Coloma de Cervelló.

Wer darf am Preview teilnehmen?

Das Preview erfolgt für geladene Soziologen, Friedensarbeiter, Kameraleute, Stiftungsmitglieder und Sponsoren.

Wozu findet das Preview statt?

Das Preview findet statt zur ersten Sichtung, weil der Film sowohl für Schulungszwecke, als auch für die Veröffentlichung von Exit-Strategien, aus der aktuellen Krise der Menschheit eingesetzt werden soll. Wir besprechen ob alle Szenen oder nur Ausschnitte gezeigt werden, wie der Zugang zum Film sein soll, wer den Film sehen darf, etc. Ebenso werden die Transkription und der zu lesende Begleittext besprochen. Alle im Film getätigten Aussagen werden in einem lesbaren Text verarbeitet. Der Film und der Text sollen auch als Grundlage für Verhandlungen in Konfliktsituationen verwendbar sein.

Die Beratungen und Gespräche sind für zwei Tage anberaumt. Sofern das beratende Gremium es befürwortet wird ein weiteres Preview mit Personen aus der Bevölkerung angestrebt.

 

 

Details

Beginn:
5. September 2023
Ende:
11. September 2023

Veranstalter

Ginestet
Telefon:
+4915229809843
E-Mail:
info@ginestet.art
Veranstalter-Website anzeigen

Veranstaltungsort

Barcelona NOVACT
Ctra. de Vallvidrera al Tibidabo, 111
Barcelona, Catalunya 08035
Google Karte anzeigen
Telefon:
+4915229809843
Veranstaltungsort-Website anzeigen

 

Vergangene Veranstaltungen und Ausstellungen:

 

Translate »