Treffen mit dem Außenminister Pekka Haavisto am 22 April 2022


Von links nach rechts: Antti Seppanen, Arja Laine, Lea Launokari, Minister Pekka Haavisto, Ulla Klötzer und Andreu Ginestet.

Andreu Ginestet traf am 22 April 2022 auf Bitten und Einladung der finnischen Friedensorganisation Naiset Rauhan Puolesta (http://www.naisetrauhanpuolesta.org/) den Außenminister Finnlands Pekka Haavisto. Es gab ein Gespräch im Sinne der stillen Diplomatie. Andreu Ginestet wurde von den Vertretern von vier finnischen Friedensorganisationen zum Wortführer gewählt und führte die Verhandlung.

Bei dieser Gelegenheit übergab Andreu Ginestet dem Minister Pekka Haavisto vier künstlerische Aussagen in Form von veröffentlichten Büchern, Katalogen und Schriftstücken. Die an den Minister Pekka Haavisto übergebenen Dokumente sind folgende:

1. Das Buch PAX, auf spanisch, ein typisches Künstler Buch: Ginestet, Andreu; 2012; PAX; Milrazones, Santander

2. Das Buch „La Théorie Systémique de la Violence et l’Art d’Andrés Ginestet: Interview avec Alex Pereira de Araújo“ (Le savoir en dialogues t. 1) (French Edition)

3. Den Katalog der Picadoras von Juwelier Leicht aus dem Jahr 2012: Leicht, Georg; 2012; Picadoras; Eigenverlag

4. Eine diplomatische Unterlage.

Die Argumente im Sinne der stillen Diplomatie sind von der Friedensorganisation Naiset Rauhan Puolesta veröffentlicht und unter folgenden Links zu finden:

Naiset Rauhan Puolesta: „Finland at war?“

und

Naiset Rauhan Puolesta: Präsentation der Argumente von Andreu Ginestet gegenüber dem Minister

zu finden in

Naiset Rauhan Puolesta: An urgent need for a new OSCE summit in 2025 – a meeting with the Foreigh Minister Pekka Haavisto on the 22nd of April 2022

Eine deutsche Übersetzung des Textes „Finland at war?“ kann unter folgendem Link abgerufen werden:
Papendorf, Henning: 2022: Finland ISCO Andreu Ginestet Brief an Minister Haavisto Finland; Academia.edu

Die Fassung auf spanisch:
Ginestet, Andreu:2022; 2022 – Finlandia en guerra? – Andreu Ginestet; Academia.edu

Die Fassung auf Englisch:
Ginestet, Andreu; 2022; 2022 – Finland at war? – by Andreu Ginestet; Academia.edu

F. Kuhlmann, H. Reinemann und Andreu Ginestet beschlossen dem Besuch in Finnland Priorität einzuräumen. Deswegen verzichteten sie auf die Anwesenheit des Künstlers bei seiner eigenen Vernissage. Dies geschah dann zugunsten der Friedensarbeit. Da der Künstler und stille Diplomat sich über die Kunst finanziert werden während der Ausstellung neue Termine gesetzt bei denen Sammler den Künstler treffen können. Die Vernissage wird nachgeholt.


Besucher Ausweis von Andreu Ginestet


Fotos der Friedensvertreter vor dem Ministerium: Von links nach rechts: Andreu Ginestet, Ulla Klötzer, Lea Launokari, Arja Laine, Antti Seppanen.